Seite 850 von 853 ErsteErste ... 800 830 840 849850851 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.736 bis 12.750 von 12785

Thema: TV-Serien-Fred

  1. #12736
    Avatar von Frings1991
    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.015
    Zitat Zitat von hawk83gut Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Frings1991 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rucksackfranzose Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von hawk83gut Beitrag anzeigen
    Star Trek!
    Finde das Szenario super
    ENdlich wird mal etwas mehr aus dem Paralleluniversumsszenario gemacht. War sonst ja immer schnell vorbei. Hat viel Potential für die Entwicklung und passt auch sehr gut zum insgesamt düsteren Grundton der Serie und der Charaktere. Der Tod vom Doktor kam sehr überraschend.
    Dass es im Paralleluniversum weitergeht, hat sich ja lange angedeutet. Ich fands auch ganz cool, wäre aber enttäuscht, wenn der Rest der Staffel dort spielen würde. Ich tippe darauf, dass Parallel-Stamets die Discovery wieder nach Hause schicken wird.

    Zur düsteren Ausrichtung wurde übrigens gesagt, dass zum Ende der Sfaffel die Darstellung der Föderation wieder mehr in Richtung der alten Serien gehen soll. Die zweite Staffel soll zudem mehr klassische Star-Trek-Themen beinhalten.
    Das mit dem Paralleluniversum war ja mehr als vorauszusehen :D
    Hoffe aber auch, dass die da nicht zu lange abhängen, das wäre mehr als öde. Vermutlich da ich alter Stargate-Fan das schon mehr als ausreichend kenne :D
    Der Tod des Doktors war wirklich überraschend aber endlich entwickelt sich der Gefolterte. Bei dem hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass der nicht nur gute Absichten. Na gut, jetzt liegt es an seiner Folterung aber das Gefühl war nicht falsch. Mal schauen was sich daraus noch ergibt und ob der Captain bleibende Schäden behält.

    Gut fande ich auch noch Captain Killy :D

    Es gab natürlich die Spekulationen zum Paralelluniversum, aber wenn man keinerlei Artikel oder ofizielle Sachen liest war es auch nicht meher als Spekulation. Ich hoffe anders als ihr, dass sie einmal eine Weile in dem Universum bleiben. Ich würde mich übrigens freuen wenn man Infos die man aus Interviews oder so hat nochmal extra kennzeichnet. Sowas vermeide ich völlig von Serien die ich sehen möchte. Momentan ist das jedenfalls meine Lieblingsserie, macht ziemlich bock.
    Also ich habe keine Infos aus Interviews oder so, falls du das meinst, da hast du von mir nichts zu befürchten ;)

    Voraussehbar deshalb, weil der Captain in der Folge davor oder in der letzten vor der Pause von Paralleluniversen gesprochen hat und Saru nach dem Sprung bestätigt hat, dass man sich noch an der selben Stelle befindet. Da liegt der Schluss eines Paralleluniversums bei einer Sci-Fi Serie nahe :D

    Aber bin gespannt wie man das weiter spannt. Mir gefällt die Serie auch sehr gut :)


  2. #12737
    Avatar von Al Knofi
    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    7.277
    Electric Dreams erfüllt zwar nicht die Erwartungen, aber eine Enttäuschung ist es auch nicht. Der Black Mirror Ersatz ist brauchbares Old School SciFi, aber eben nichts großartiges, nichts bahnbrechendes. Und doch gucke ich es größtenteils gerne. Eine seltsame Serie, an der mir das Intro am besten gefällt. Das konnte Channel4 aber alles mal besser.
    It‘s not where you‘re from. It‘s wear your hat.

  3. #12738
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    9.219
    Ich muss noch mal eine Lanze für 30 for 30 brechen. "Year of the Scabs" war eine sehr toll aufbereitet Doku über den Streik der NFL Spieler vor 30 Jahren und ihre eilig zusammengesuchten Ersatzleute. Viele Emotionen kommen zum Tragen positive wie negative. Den Stoff hätte man auch gut in Hollywood hätte verfilmen können, je nachdem worauf man den Fokus gelegt hätte. Fokus lag vor allem auf den Washington Redskins und zum Teil noch auf den Dallas Cowboys und deren unterschiedlichen Umgang mit dem Streik - und natürlich dem Schicksal der Ersatzspieler, die den unverhofften Traum Wirklichkeit werden lassen konnten in der NFL zu spielen und wie tragisch man darauf zurückblicken kann.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  4. #12739
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    9.219
    Und noch 3 Neuigkeiten:
    Netflix setzt die Serie Lady Dynamit mit Maria Bamford und u.a. aus der Feder von Mitch Hurwitz (Arrested Development) nach der 2. Staffel ab.

    Cosmos mit Neil deGrasse Tyson wird nach 5 Jahren Pause fortgesetzt. 2019 soll die 2. Staffel der Wissenssendung laufen - in Deutschland dann wohl wieder bei NatGeo.

    Wenig überraschend: The Walking Dead bekommt eine 9. Staffel. Der bisherige Showrunner Scott Gimple wird seinen Posten abgeben und als "franchise’s chief content officer" für The Walking Dead und Fear The Walking Dead zuständig sein. Als Showrunnerin beerben wird ihn Angela Kang, die seit 2011 als Autorin und Co-Executive Produzentin an der Serie mitwirkt.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  5. #12740

    Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Frings1991 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von hawk83gut Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Frings1991 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rucksackfranzose Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von hawk83gut Beitrag anzeigen
    Star Trek!
    Finde das Szenario super
    ENdlich wird mal etwas mehr aus dem Paralleluniversumsszenario gemacht. War sonst ja immer schnell vorbei. Hat viel Potential für die Entwicklung und passt auch sehr gut zum insgesamt düsteren Grundton der Serie und der Charaktere. Der Tod vom Doktor kam sehr überraschend.
    Dass es im Paralleluniversum weitergeht, hat sich ja lange angedeutet. Ich fands auch ganz cool, wäre aber enttäuscht, wenn der Rest der Staffel dort spielen würde. Ich tippe darauf, dass Parallel-Stamets die Discovery wieder nach Hause schicken wird.

    Zur düsteren Ausrichtung wurde übrigens gesagt, dass zum Ende der Sfaffel die Darstellung der Föderation wieder mehr in Richtung der alten Serien gehen soll. Die zweite Staffel soll zudem mehr klassische Star-Trek-Themen beinhalten.
    Das mit dem Paralleluniversum war ja mehr als vorauszusehen :D
    Hoffe aber auch, dass die da nicht zu lange abhängen, das wäre mehr als öde. Vermutlich da ich alter Stargate-Fan das schon mehr als ausreichend kenne :D
    Der Tod des Doktors war wirklich überraschend aber endlich entwickelt sich der Gefolterte. Bei dem hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass der nicht nur gute Absichten. Na gut, jetzt liegt es an seiner Folterung aber das Gefühl war nicht falsch. Mal schauen was sich daraus noch ergibt und ob der Captain bleibende Schäden behält.

    Gut fande ich auch noch Captain Killy :D

    Es gab natürlich die Spekulationen zum Paralelluniversum, aber wenn man keinerlei Artikel oder ofizielle Sachen liest war es auch nicht meher als Spekulation. Ich hoffe anders als ihr, dass sie einmal eine Weile in dem Universum bleiben. Ich würde mich übrigens freuen wenn man Infos die man aus Interviews oder so hat nochmal extra kennzeichnet. Sowas vermeide ich völlig von Serien die ich sehen möchte. Momentan ist das jedenfalls meine Lieblingsserie, macht ziemlich bock.
    Also ich habe keine Infos aus Interviews oder so, falls du das meinst, da hast du von mir nichts zu befürchten ;)

    Voraussehbar deshalb, weil der Captain in der Folge davor oder in der letzten vor der Pause von Paralleluniversen gesprochen hat und Saru nach dem Sprung bestätigt hat, dass man sich noch an der selben Stelle befindet. Da liegt der Schluss eines Paralleluniversums bei einer Sci-Fi Serie nahe :D

    Aber bin gespannt wie man das weiter spannt. Mir gefällt die Serie auch sehr gut :)

    mir hat auch der Tod der Doktor überrascht, dass mehr hinter der Gefolterte steckte, war mir auch klar (er wird sich vermutlich auch opfern um der Crew zurückzu bekommen, und damit seinen Demonen abzuschütteln.

    Captain Killy :love: einen "tough bitch" Spielen aus ein Nervöse, Ängstliches Mädchen... chapeau an wer sich das ausgedacht hat.
    finde es aber schade das es dennoch vorhersehbar ist, da man zur 99% davon ausgehen darf dass sowohl der Captain als auch Burnham sich aus der Situation rausretten werden.
    Im übrigen ein gute Story über parallell Universums findet man auch bei zB. Agents of SHIELD (4. Staffel) ist auch sehr gut gemacht worden, und es gibt einen Serie über Parallell-Universum (weiß nicht mehr wie der heißt)
    Worum dieses Jahr: wir drehen im Kreis, wir drehen im Kreis, wir drehen im Kreis

  6. #12741
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    9.219
    Der Writers Room von "The Good Place" verfolgt die NFL Playoffs der Jacksonville Jaguars sicherlich mit nassgeschwitzten Händen.

    Letzte Woche war Manny Jacinto vor Ort: https://nerdist.com/jaguars-win-the-good-place-jason/
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  7. #12742
    Avatar von Neddy
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Zum Wohl. Die Pfalz
    Beiträge
    3.785
    Zitat Zitat von Defaitist Beitrag anzeigen
    Gabs schon Wortmeldungen zu Manhunt - Unabomber? Meinung?
    Ich habe gestern die ersten beiden Folgen geschaut. Die Story gefällt, hat durch die "wahre Begebenheit" einen absoluten Realitätsbezug. Allerdings kann ich den Umgang / die Arbeitsweise in der Task Force nicht ganz für ernst nehmen.
    Vielleicht Betriebsblind und nach den dutzenden von Dossiers einfach abgestumpft, aber jedenfalls dilettantisch, den Hinweisen bzw. dem "Manifest" so wenig Beachtung zu schenken.
    It's more fun when you don't give a fuck

  8. #12743
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.423
    Zitat Zitat von Flo Beitrag anzeigen
    Shameless S08E09
    Ford is cool, I approve.
    "Touch it. What? The wood. What? The floor.
    Svetlanas und Lips (zum Glück gerade noch die Kurve bekommen) Charakterentwicklung gefällt. :top:
    Letzten Tage bis Folge 10 gebinged. Gefällt mir.

    Kassidy ist 'ne schöne Ergänzung zu Carl, sowas wie die Verkörperung seiner Psycho-Seite.
    Daher kann er ihr auch nicht wirklich widerstehen.

    Lip mit 'ner wichtigen Konfrontation, was seine Selbstfindung angeht. Ist ziemlich gut gemacht.

    Der Ausflug zu Frank als gepflegten Arbeitnehmer, der sich gut verkaufen kann, gefällt ebenfalls.
    Genauso wie sein trotziger Rückfall, als er dauerhaft nicht den gewünschten Erfolg einfährt.

    Selbst Debbies Nervphase ist deutlich vorbei und es macht in dieser Staffel deutlich mehr Spaß, ihr zuzuschauen.

    Zu Kevs Entwicklung braucht man nichts sagen. Sehr unterhaltsam. Vor allem in Bezug auf Svetlana.
    Der älteste Sohn meines Vaters ist wie ein Bruder für mich.

  9. #12744
    Avatar von Isy
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Foto by Werdermulle71
    Beiträge
    2.910
    Habe „9-1-1“ wegen der Schauspieler angefangen (Angela Basset, Peter Krause, Connie Britton usw.) Gefällt mir bis jetzt sehr gut und ich möchte unbedingt die dritte Folge gucken.
    The Good Doctor gefällt mir auch, hat was von Dr. House und Monday Mornings. Nicht überragend, aber ich fühle mich gut unterhalten.

    The End Of The Fucking World auf Netflix habe ich keine Folge durchgehalten. Der monotonen Sprechweise der beiden Hauptdarsteller kann ich nichts abgewinnen.

    The Chi kann ich auch empfehlen. Geschrieben von Lena Waithe (Master Of None).

  10. #12745
    Avatar von Illywhacker
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Lyntenberg
    Beiträge
    2.705
    Connie Britton werde ich ihre Rolle in 911 nicht abkaufen können, weshalb ich da erstmal nicht einschalte.

    Ich schaue grade Da Vincis Demons zu Ende...
    a.k.a. Landjunge

  11. #12746

    Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Illywhacker Beitrag anzeigen
    Connie Britton werde ich ihre Rolle in 911 nicht abkaufen können, weshalb ich da erstmal nicht einschalte.

    Ich schaue grade Da Vincis Demons zu Ende...
    einschätzung? gut?, geht so?, schlecht?, es wird mir übel?

    wollte es mal anfangen aber irgendwie ist immer was dazwischen gekommen
    Worum dieses Jahr: wir drehen im Kreis, wir drehen im Kreis, wir drehen im Kreis

  12. #12747
    Avatar von Illywhacker
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Lyntenberg
    Beiträge
    2.705
    Es ist eine STARZ Serie. Damit sollte eigentlich alles gesagt sein.

    Mir gefällts, aber erwarte keine historisch korrekte Story.

    Es geht eben um Intrigen, Missgunst, MAcht... Da Vincis Erfindungen (seine Malerei spielt nur eine untergeordnete Rolle) sind ganz gut in die Story eingebaut.

    Dazu ne Menge schöner (nackter) Frauen... Viel Blut und Gewalt (wobei einem manchmal auch durchaus übel werden kann)... Wie ich oben sagte, typische STARZ Serie. Aber auf jeden fall spannend und unterhaltsam.
    a.k.a. Landjunge

  13. #12748
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    9.219
    Connie Britton, da muss ich wieder an FNL denken. Es gab von 30 for 30 eine Doku über das Team der Rivalen der Carter High School ("What Carter Lost"), die vor allem in dem Film schlecht charakterisiert wurden. War auch eine traurige Geschichte, Streiterei ob das Team wegen Noten eines eingesetzten Spielers überhaupt spielen darf, dann gewinnen sie den Titel, die Spieler heben ab, haben das Gefühl als Stars vor dem College mehr Geld zu brauchen, überfallen Geschäfte, werden erwischt und verknackt und dann wird der Schule vor Gericht schließlich doch noch der Titel aberkannt. Da war ich sofort wieder im Texas Football Lebensgefühl von FNL (der Serie) angekommen.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  14. #12749
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    9.219
    Zitat Zitat von Illywhacker Beitrag anzeigen
    Es ist eine STARZ Serie. Damit sollte eigentlich alles gesagt sein.

    Mir gefällts, aber erwarte keine historisch korrekte Story.

    Es geht eben um Intrigen, Missgunst, MAcht... Da Vincis Erfindungen (seine Malerei spielt nur eine untergeordnete Rolle) sind ganz gut in die Story eingebaut.

    Dazu ne Menge schöner (nackter) Frauen... Viel Blut und Gewalt (wobei einem manchmal auch durchaus übel werden kann)... Wie ich oben sagte, typische STARZ Serie. Aber auf jeden fall spannend und unterhaltsam.
    Läuft in Deutschland aktuell wieder mal sporadisch bei Fox, vermutlich auch On Demand, wem jetzt der Mund wässrig geworden ist.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  15. #12750
    Avatar von Illywhacker
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Lyntenberg
    Beiträge
    2.705
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Connie Britton, da muss ich wieder an FNL denken.
    Ich auch. Sofort. Deshalb kann ich ihr keine Rolle beim PD abkaufen.
    a.k.a. Landjunge

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •