Seite 35 von 35 ErsteErste ... 15 25 3435
Ergebnis 511 bis 516 von 516

Thema: Der deutsche Meister von 1912 - Kieler SV Holstein

  1. #511
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    14.094
    Zitat Zitat von Basti84 Beitrag anzeigen
    Kiel war insgesamt offensiv zu harmlos und defensiv zu anfällig. Wolfsburg ist schon verdient weitergekommen. So bieder wie der Auftritt der Braunschweiger letztes Jahr oder der Nürnberger gegen Frankfurt wird mir deren Relegation aber nicht in Erinnerung bleiben. Es hat halt auch etwas das Matchglück gefehlt. Im Hinspiel zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen, dazu der nicht-gegebene Elfer. Auch das Rückspiel kann anders laufen, wenn etwa Seidel nicht am starken Casteels scheitert. Auch der kurzfristige Ausfall von Drexler war tragisch.

    Ich hoffe, die stürzen jetzt nicht so ab wie viele der anderen Zweitligisten, die an der Relegation gescheitert sind.
    2016: KSC in der Relegation gescheitert, 2017 abgestiegen
    2017: BTSV in der Relegation gescheitert, 2018 abgestiegen
    2018: KSV Holstein in der Relegation gescheitert ...



    Kiel zu dünne, WOB zu abgebrüht!

    Ich schrieb es vor Wochen: beim Betrachten des diesjährigen Zweitliganiveaus bleibt der Relegationsbundesligist sicher oben, egal, gegen wen die spielen müssen!
    It takes a man to suffer ignorance and smile -
    Be yourself, no matter what they say!


    Fernseher aus - Sternschnuppen an!




  2. #512
    Avatar von Christian Günther
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Turku/Münster/Mühlen
    Beiträge
    5.516
    Zitat Zitat von FofftigMark Beitrag anzeigen
    Wenn du das sagst
    Reine Befürchtung. Diese Saison war absolut beeindruckend und besonders die Hinrunde stark. Ich hätte es den Kielern sehr gegönnt aufzusteigen und hätte mich auf eine Auswärtsfahrt sehr gefreut. Aber die Aussichten sehen mäßig aus: Es geht der Trainer und vielleicht auch der Manager, viele Leistungsträger scheinen ebenfalls den Abflug zu machen ohne dass große Transfererlöse ins Haus stehen. Dazu ist die Aufstiegseuphorie weg und die Gegner haben sich auf Kiel eingestellt, dass auch 2018/19 einen ziemlich geringen Zweitligaetat haben wird. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es anders kommt, aber ich glaube es geht kommendes Jahr nur gegen Abstieg. Aber vielleicht überrascht Kiel ja wieder.

  3. #513
    Avatar von mab123
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    3.266
    Zitat Zitat von hans koschnick Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Basti84 Beitrag anzeigen
    Kiel war insgesamt offensiv zu harmlos und defensiv zu anfällig. Wolfsburg ist schon verdient weitergekommen. So bieder wie der Auftritt der Braunschweiger letztes Jahr oder der Nürnberger gegen Frankfurt wird mir deren Relegation aber nicht in Erinnerung bleiben. Es hat halt auch etwas das Matchglück gefehlt. Im Hinspiel zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen, dazu der nicht-gegebene Elfer. Auch das Rückspiel kann anders laufen, wenn etwa Seidel nicht am starken Casteels scheitert. Auch der kurzfristige Ausfall von Drexler war tragisch.

    Ich hoffe, die stürzen jetzt nicht so ab wie viele der anderen Zweitligisten, die an der Relegation gescheitert sind.
    2016: KSC in der Relegation gescheitert, 2017 abgestiegen
    2017: BTSV in der Relegation gescheitert, 2018 abgestiegen
    2018: KSV Holstein in der Relegation gescheitert ...



    Kiel zu dünne, WOB zu abgebrüht!

    Ich schrieb es vor Wochen: beim Betrachten des diesjährigen Zweitliganiveaus bleibt der Relegationsbundesligist sicher oben, egal, gegen wen die spielen müssen!
    Bei knapp 44 Mio TV-Gelder Unterschied allein zwischen Holstein und VW braucht man sich auch nicht wirklich wundern warum das so ist oder?

  4. #514
    Der neue Trainer ist immerhin frühzeitig da.
    555-SHOE

  5. #515
    Avatar von LT-Werder
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.019
    Zitat Zitat von hans koschnick Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Basti84 Beitrag anzeigen
    Kiel war insgesamt offensiv zu harmlos und defensiv zu anfällig. Wolfsburg ist schon verdient weitergekommen. So bieder wie der Auftritt der Braunschweiger letztes Jahr oder der Nürnberger gegen Frankfurt wird mir deren Relegation aber nicht in Erinnerung bleiben. Es hat halt auch etwas das Matchglück gefehlt. Im Hinspiel zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen, dazu der nicht-gegebene Elfer. Auch das Rückspiel kann anders laufen, wenn etwa Seidel nicht am starken Casteels scheitert. Auch der kurzfristige Ausfall von Drexler war tragisch.

    Ich hoffe, die stürzen jetzt nicht so ab wie viele der anderen Zweitligisten, die an der Relegation gescheitert sind.
    2016: KSC in der Relegation gescheitert, 2017 abgestiegen
    2017: BTSV in der Relegation gescheitert, 2018 abgestiegen
    2018: KSV Holstein in der Relegation gescheitert ...



    Kiel zu dünne, WOB zu abgebrüht!

    Ich schrieb es vor Wochen: beim Betrachten des diesjährigen Zweitliganiveaus bleibt der Relegationsbundesligist sicher oben, egal, gegen wen die spielen müssen!
    Karlsruhe ist 2015 in der Relegation gescheitert, 2016 war's Nürnberg, die jetzt aufsteigen.
    Also wenn man es nach dem Muster betrachtet, sieht's für 2020 gut für Kiel aus...

  6. #516
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    14.094
    Ah!
    It takes a man to suffer ignorance and smile -
    Be yourself, no matter what they say!


    Fernseher aus - Sternschnuppen an!




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •